Das industrielle Herz von Kehl

Liegt das Wachstumspotential des Kehler Hafens im Transport von Bauschutt nach Rotterdam?

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 24. August 2022 um 09:30 Uhr

Kehl

BZ-Plus Volker Molz, Verwaltungsdirektor des Kehler Hafens, sieht großes Potential im Geschäft mit dem Schiffstransport von Abbruchmaterial nach Rotterdam.

Industriegebiet am Stadtrand, Stadt in der Stadt oder unbekanntes Terrain? Welche Betrachtungsweise auch immer man wählt: Der Kehler Hafen zieht an und übt Faszination aus. Das zeigt sich auch beim Kehler Unternehmerforum: Statt der sonst üblichen 50 bis 80 Teilnehmenden finden sich mehr als 100 ein. Oberbürgermeister Wolfram Britz begrüßte sie zum ersten Unternehmerforum in ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung