"Für eine vereinte Menschheit"

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Mi, 07. September 2011

Literatur

BZ-INTERVIEW: Der Autor Horst Gehrmann über die seit 50 Jahren erscheinende Science-Fiction-Serie "Perry Rhodan".

Am 8. September 1961 erschien das erste Heft: Die Science-Fiction-Serie "Perry Rhodan" sollte zum Dauererfolg werden, der bis heute anhält. Immer noch ist "Der Erbe des Universums" unterwegs, um die Menschheit in Konflikten mit interstellaren Zivilisationen und hyperenergetischen Phänomen vor Schaden zu bewahren. Einer der frühen Autoren war Horst Gehrmann (81) alias H. G. Ewers, der in Weil am Rhein lebt. Thomas Steiner fragte ihn nach der Faszination von Perry Rhodan.

BZ: Herr Gehrmann, die Menschheit hat es mit ihren Vorstößen ins Weltall noch nicht sehr weit gebracht. Derzeit wird sogar darüber nachgedacht, die Internationale Raumstation stillzulegen. Schmälert das die Faszination von Science-Fiction oder stachelt es sie im Gegenteil an?
Horst Gehrmann: Weder noch, denn die ISS ist nur ein Faktor bei der Erforschung des Weltalls.
BZ: Sie selbst sind in der früheren DDR zum SF-Autor geworden. Wen haben Sie damals gelesen? Und was hat Sie an diesem Genre fasziniert?
Gehrmann: Ich kam von rein wissenschaftlicher Seite zur Science Fiction. Sozusagen Kompass war für mich das Buch "Einstein und das Universum" von Lincoln Barnett. Es folgten wegen der damaligen DDR-Zustände SF-Romane von Stanislaw Lem. Als ich 1961 in die Bundesrepublik geflohen war, "stürzte" ich sozusagen in eine Fülle ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ