Mehr als dreitausend Exekutionen

Wolfram Wette

Von Wolfram Wette

Sa, 20. Juni 2009

Literatur

sachbuch: Die lange umstrittene Geschichte des "Kommissarbefehls" von 1941 in der deutschen Wehrmacht

Es war ein Streit unter Historikern, es ging um die Rolle der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg, nach dem Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941. In den Jahrzehnten nach dem Kriege fand in der militärgeschichtlichen Forschung eine Auseinandersetzung um den sogenannten Kommissarbefehl statt, insbesondere im damals noch in Freiburg stationierten Militärgeschichtlichen Forschungsamt. Dank der im Freiburger "Bundesarchiv-Militärarchiv" verwahrten Akten der Wehrmacht konnte jetzt die umstrittene Geschichte dieses verbrecherischen Befehls endgültig aufgeklärt werden.

Als Kommissare wurden damals Politoffiziere in den Verbänden und Einheiten der Roten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ