Es gilt jedes Wort

Jürgen Verdofsky

Von Jürgen Verdofsky

Sa, 02. Juli 2011

Literatur

Durch Sprache eine Wahrheit erfinden, auch wenn der Weg dahin immer steiler wird: Essays und Reden von Herta Müller.

D ie Abwehr der Spitzel-Zumutung ist keine Pointe, sie ist das Unannehmbare schlechthin. "Ich habe nicht diesen Charakter", sagte Herta Müller den Menschenfängern im real-sozialistischen Rumänien ins Gesicht. Was für eine Klarheit, ein Satz aus der Tiefe. Das trifft im Kern. Diese lebensbestimmende Haltung hat als Hintergrund den Eintritt des Vaters in die Waffen-SS. Nicht so werden wie er, "weil man alle Jahre danach an ihm sah, wie das nie mehr aufhört, wenn man sich verstrickt... und von sich etwas weiß, von dem niemand wissen darf." Das Geheimnis der Existenz in der Nähe moralischer Extreme kann für Herta Müller nicht die Kollaboration sein. Aber die Selbstbehauptung ist nicht allein ein Willensakt und auch nicht voraussetzungslos.

"Alle Gegenstände, alle Menschen waren in ihre traurige und kleine Verpflichtung eingesperrt, genau bestimmt zu sein", zitiert Herta Müller den vergessenen rumänische Surrealisten M. Blecher. In der Abwehr aller ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ