Wissenschaft

Tagebucharchiv Emmendingen stellt 15.000 Dokumente ins Netz

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Fr, 20. März 2015 um 00:00 Uhr

Literatur & Vorträge

Für die Nutzer ist es ein Quantensprung, der Recherchen erleichtert: Seit Anfang des Monats können mehr als 15.000 Einzeldokumente des Emmendinger Tagebucharchivs im Internet abgerufen werden.

Für die wissenschaftlichen Nutzer des Deutschen Tagebucharchivs ist es nicht weniger als ein Quantensprung: Seit Anfang des Monats können mehr als 15 000 Einzeldokumente des Emmendinger Archivs über einen Online-Katalog im Internet weltweit abgerufen werden. Möglich gemacht hat dies ein fast zweijähriges Projekt, das mit Bundesmitteln finanziert wurde. Sämtliche Datensätze mussten zuvor in eine lokale Datenbank eingepflegt, überarbeitet, anonymisiert und korrigiert werden.

"Wir legen im Internet einen Köder aus, geangelt wird dann bei uns im Archiv", ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ