Brennendes Papier

In der Mühlestraße in Lörrach soll gezündelt worden sein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 22. Mai 2019 um 10:38 Uhr

Lörrach

Wegen starker Rauchentwicklung musste am Dienstagabend ein Gebäude in der Mühlestraße in Lörrach evakuiert werden. Laut Polizei wurde im Trockenraum des Hauses gezündelt.

Am Dienstag gegen 18.55 Uhr wurde über den Notruf der Feuerwehr eine Rauchentwicklung aus dem Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Mühlestraße gemeldet. Aufgrund der Rauchentwicklung musste das Gebäude, sowie angebaute Mehrfamilienhäuser, evakuiert werden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Tatsächlich konnte die Feuerwehr die Brandstelle in einem Trockenraum lokalisieren und löschen. Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei besteht der Verdacht, dass Papier in Brand gesetzt wurde. Durch die Hitzeentwicklung wurden offenliegende Rohrleitungen beschädigt. Am Gebäude selbst entstand durch den Brand wohl kein weiterer Schaden.

Verletzt wurde niemand

Personenschaden entstand nicht. Die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die ersten Ermittlungen ergaben einen Verdacht gegen einen Bewohner, der sich am Brandort aufhielt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an, die Brandstelle wurde beschlagnahmt. Die Feuerwehr Lörrach war mit acht Fahrzeugen und etwa 40 Einsatzkräften vor Ort.