Trotz Höckes Rede

Lörrach: Wolfgang Fuhl bleibt AfD-Mitglied

Sabine Ehrentreich, Sebastian Wolfrum, Dorothee Soboll

Von Sabine Ehrentreich, Sebastian Wolfrum & Dorothee Soboll

Di, 24. Januar 2017 um 12:12 Uhr

Lörrach

Wolfgang Fuhl bleibt Mitglied der AfD - auch nach der Rede von Björn Höcke zum Holocaust-Mahnmal und dem Meuthen-Antrag im Landtag, die Fördergelder für die Gedenkstätte in Gurs zu streichen.

Wolfgang Fuhl bleibt Mitglied der AfD – auch nach der Rede von Björn Höcke zum Holocaust-Mahnmal und dem Meuthen-Antrag im Landtag, die Fördergelder für die Gedenkstätte in Gurs zu streichen. Es sei für ihn "zum jetzigen Zeitpunkt kein Thema, die Partei zu verlassen", sagt der Lörracher, der im vergangenen Jahr Landtagskandidat der Alternative für Deutschland im Wahlkreis Lörrach war.

Distanziert sich von Höckes Rede
Wolfgang Fuhl ist Jude und war Vorsitzender des Oberrats der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden. Er zeigt sich nach wie vor überzeugt, dass Antisemitismus in der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ