"Ohne Beziehung ein besseres Leben führen"

Sabine Ehrentreich

Von Sabine Ehrentreich

Sa, 15. Juni 2013

Lörrach

BZ-INTERVIEW mit Männerforscher Walter Hollstein, zu der Frage, warum sich mehr und mehr Männer ohne Partnerin und Kinder am wohlsten fühlen.

LÖRRACH. "Frauen ohne Männer" ist der Titel der Veranstaltung BZ-Dialog am kommenden Montag. Referent ist der Soziologe Walter Hollstein. Hollstein, der sich seit Jahrzehnten mit Männerforschung befasst, geht in seinem Vortrag der Frage nach, warum sich immer mehr Männer aus Bindung und Familie zurückziehen. Sabine Ehrentreich hat mit ihm über seine Thesen gesprochen.

BZ: Viele jüngere Männer lassen sich nicht mehr auf Beziehungen ein, sagen Sie. Ist das Ihrer Meinung nach eine Folge von Rollenunsicherheit, die der Frauenemanzipation folgte?
Hollstein: Das ist schwer zu sagen. Es gibt ja in den letzten Jahren sehr viele junge Männer, die sich direkt dazu äußern, zum Beispiel in Internetforen. Da ist die Hauptbegründung, dass sie ohne Beziehung zu einer Frau ein sehr viel besseres Leben führen. Dass sie nicht in die Ernährerrolle abgedrängt werden, dass sie nicht verantwortlich sind für Kinder, dass sie nur für sich selbst verantwortlich sind. Ein objektiver Grund für diese Haltung ist sicher die gewachsene Rollenunsicherheit. Es gibt diverse empirische Untersuchungen, die bestätigen, dass junge Frauen heute im Schnitt sehr viel sicherer und zukunftsorientierter sind und dass junge Männer in einer ausgeprägten Identitätskrise stecken, nicht mehr wissen, was sie wollen, was ein Mann ist, was heute Männlichkeit bedeutet.

BZ: Wo ist die früher selbstverständliche Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, hingekommen?
Hollstein: Früher gab es für ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ