Idee eines Ingenieurs

Wie Lörrach zu einer eigenen Straßenbahnlinie kommen kann

Willi Adam

Von Willi Adam

Fr, 22. Juli 2016 um 15:14 Uhr

Lörrach

Weil am Rhein hat sie, Saint Louis bekommt sie – nur Lörrach nicht: eine Straßenbahn. Die Verlängerung der Basler Tramlinie ist unrealistisch. Doch ein Lörracher Ingenieur hat eine Idee.

Lörrach hatte sie – und wird sie in alter Form vermutlich nicht wieder bekommen. Die Tram, also die Verlängerung der Basler Straßenbahnlinie auf der alten Strecke vom Zoll zur Innenstadt, gilt als unrealistisch, weil sie zu dicht entlang der S-Bahn verläuft. Eine ganz eigene Vision hat der Lörracher Ingenieur Hannes Fischer. Er stellte seine Trassen-Idee, die links der Innenstadt verlaufen sollte, bei einem Spaziergang vor.

"Es gibt eine Schneise längs durch die Stadt, die zur Tramtrasse ausgebaut werden könnte, ohne dass auch nur ein Wohnhaus abgerissen werden müsste." Hannes Fischer BZ: Wozu dient dieser Trassenspaziergang?
Fischer: Es soll vor allem das Bewusstsein dafür geschärft werden, dass es eine Schneise längs durch die Stadt gibt, die mit mäßigstem Aufwand zur Tramtrasse ausgebaut werden könnte, ohne dass auch nur ein Wohnhaus abgerissen werden müsste. Es ist die alte Güterbahn, die Mitte der 1990er Jahre stillgelegt wurde. Noch ist sie vollständig erhalten – das ist eine Besonderheit – und sie muss erhalten bleiben zum kostengünstigen Bau einer Tram-Linie.

BZ: Die Tram-Trasse, die Sie bereits vor einigen Jahren vorgeschlagen haben, folgt grob dem Gewerbekanal und der früheren Güterbahn. Hat sich seit Ihrem ersten Vorstoß daran etwas geändert?
Fischer: Einiges! Einerseits sind die bissigen und unsachlichen Kommentare verstummt. Tenor dieser ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ