"Zuwachs an Akzeptanz deutlich spürbar"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 01. September 2018

Lörrach

BZ-SERIE ZU MENSCHEN- UND KINDERRECHTEN: Interview mit Lehrerin Sonja Benz-Peiszan.

LÖRRACH (BZ). Was bedeuten die Menschen- und Kinderrechte? Das Junior-Team und die Hochschulgruppe von Unicef haben Menschen dazu befragt. Ester Isak und Stella Langen haben sich mit Sonja Benz-Peiszan, Leiterin der Karl-Rolfus-Schule in Lörrach, über Artikel 23 der Kinderrechtskonvention unterhalten. Darin geht es um die Fürsorge für Kinder mit Behinderungen.

Unicef: Jedes Kind mit einer Behinderung soll laut Kinderrecht nach seinen Fähigkeiten gefördert werden und dafür besondere Unterstützung bekommen. Wie setzten Sie das an Ihrer Schule um?
Benz-Peiszan: Die Schülerinnen und Schüler werden in kleinen Klassen von etwa sechs bis acht Schülern unterrichtet. In mehreren Inklusionsklassen, in Kooperation mit der Freien Evangelischen Schule lernen Kinder mit und ohne Beeinträchtigung miteinander und voneinander. Die Bildungsziele orientieren sich an den Fähigkeiten und Stärken jedes Kindes. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ