Account/Login

"Zuwachs an Akzeptanz deutlich spürbar"

  • Sa, 01. September 2018
    Lörrach

     

BZ-SERIE ZU MENSCHEN- UND KINDERRECHTEN: Interview mit Lehrerin Sonja Benz-Peiszan.

Ester Isak (links) und Stella Langen v... haben Sonja Benz-Peiszan interviewt.   | Foto: Unicef
Ester Isak (links) und Stella Langen von Unicef haben Sonja Benz-Peiszan interviewt. Foto: Unicef

LÖRRACH (BZ). Was bedeuten die Menschen- und Kinderrechte? Das Junior-Team und die Hochschulgruppe von Unicef haben Menschen dazu befragt. Ester Isak und Stella Langen haben sich mit Sonja Benz-Peiszan, Leiterin der Karl-Rolfus-Schule in Lörrach, über Artikel 23 der Kinderrechtskonvention unterhalten. Darin geht es um die Fürsorge für Kinder mit Behinderungen.

Unicef: Jedes Kind mit einer Behinderung soll laut Kinderrecht nach seinen Fähigkeiten gefördert werden und dafür besondere Unterstützung bekommen. Wie setzten Sie das an Ihrer Schule um?
Benz-Peiszan: Die Schülerinnen und Schüler werden in kleinen Klassen von etwa sechs bis acht ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar