Löste ein Ofen den Brand aus?

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 21. März 2020

Wyhl

Polizei beziffert Schaden.

WYHL (BZ). Der Brand, bei dem am Donnerstagnachmittag ein Wohnhaus in der Heerstraße in Wyhl zerstört wurde (siehe bereits BZ vom Freitag), könnte möglicherweise von einem Schwedenofen ausgegangen sein. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Dennoch heißt es in der am Nachmittag verbreiteten Mitteilung: "Der Grund des Brandes ist derzeit noch nicht geklärt."

Die Feuerwehr Wyhl hatte den Gebäudebrand am Donnerstag gemeinsam mit der Stützpunktwehr aus Endingen erfolgreich bekämpft und ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindert. Laut Mitteilung der Polizei waren die Wyhler Einsatzkräfte bis in den späten Abend mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Der Schaden am Wohnhaus wird laut Polizei auf eine hohe fünfstellige Summe geschätzt. Der kleine Altbau bleibt bis auf Weiteres unbewohnbar. Der Hausbesitzer wurde mit leichten Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt.