Nachruf

Lothar Bisky hat die Linken zusammengehalten

Thomas Maron

Von Thomas Maron

Mi, 14. August 2013 um 00:00 Uhr

Deutschland

Lothar Bisky war ein nachdenklicher Intellektueller, der die Schwarz-Weiß-Malerei ablehnte. Nun ist der frühere Vorsitzende der Linken im Alter von 71 Jahren gestorben.

Es hat Spaß gemacht, mit Lothar Bisky zu streiten. Stets blieb er nachdenklich, bedächtig, ein Freund grausam verschachtelter Sätze. Ein Intellektueller, dem das Getöse der Schlagzeilenmacher vom Schlage Oskar Lafontaine fremd blieb, kein plakativer Schwarz-Weiß-Maler, einer, der die Grautöne schätzte. Er erwarb sich damit überparteilich Respekt, auch wenn es für viele bis zuletzt nicht opportun schien, dies offen zu bekunden. Am Dienstag ist Bisky überraschend gestorben.
Für die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung