Luxemburg lenkt ein

Daniela Weingärtner und dpa

Von Daniela Weingärtner & dpa

Do, 11. April 2013

Wirtschaft

Das Land will von 2015 an die Steuerbehörden anderer EU-Länder über Zinszahlungen informieren.

BRÜSSEL/LUXEMBURG. Bis heute lockt Luxemburg ausländische Steuersünder mit dem Versprechen großer Verschwiegenheit ins Land. Am Mittwoch verkündete Premier Jean-Claude Juncker: Von 2015 an werde Luxemburg die Steuerbehörden der anderen EU-Länder automatisch über Zinszahlungen informieren, die an Personen in diesen Staaten fließen.

Andere Zahlungen – etwa Dividenden auf Aktien – sind von der neuen Transparenz zwar nicht betroffen. Die EU-Kommission begrüßte die Ankündigung dennoch wärmstens, wie ein Sprecher wörtlich sagte. Brüssel hofft nun auf die rasche Annahme einer neuen Richtlinie über die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung