Magengeschwüre statt Gefühle

Michael Baas

Von Michael Baas

Mi, 12. Februar 2014

Literatur

Max Frischs "Homo Faber" bei den "Wintergästen" in Liestal.

"Gezeichnete Körper" sind die szenischen Lesungen der von der Kulturabteilung des Kantons Baselland produzierten grenzüberschreitenden Reihe "Wintergäste" diese Saison überschieben; auch Max Frischs Walter Faber, Protagonist des 1957 erschienenen "Homo Faber", ist so ein Gezeichneter. Der zweite Bericht Fabers endet mit einer Magenoperation, die er vermutlich nicht überlebt. Dieses Magengeschwür aber begleitet ihn von Anfang an. Immer wieder zwickt und drückt Faber das Verdauungsorgan, wie er beiläufig erwähnt. Diese Spur im Körper ist eine ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung