Coronakrise

Manche Kreise im Südwesten können nicht mehr alle Infektionsketten nachverfolgen

Katharina Meyer, Michael Saurer Ralf Burgmaier und Annika Sindlinger

Von Katharina Meyer, Michael Saurer Ralf Burgmaier & Annika Sindlinger

Sa, 21. März 2020 um 10:16 Uhr

Südwest

Die Gesundheitsämter in Südbaden arbeiten am Anschlag. In manchen Landkreisen wird nur noch eingeschränkt auf das neuartige Coronavirus getestet – und nicht mehr alle Infektionsketten nachverfolgt.

Angesichts rasant steigender Zahlen an Corona-Infizierten im Land fällt es den Gesundheitsämtern zunehmend schwer, alle Kontakte der Betroffenen nachzuvollziehen und über eine Quarantäne zu informieren. Manche Kreise sind zu Phase 2 der Pandemiebekämpfung übergegangen. Darunter ist nun auch der Ortenaukreis.
Infizierte müssen ihre Kontakte selbst informieren
Die Gesundheitsämter arbeiten seit Wochen unter Hochdruck daran, Ratsuchende zu ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung