Giftpflanze

Welche Erfahrungen haben Pferdehalter im nördlichen Breisgau mit dem Jakobskreuzkraut?

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Di, 20. August 2019 um 14:39 Uhr

Denzlingen

BZ-Plus Manche bleiben verschont, für andere ist es fast eine Plage: das für Pferde giftige Jakobskreuzkraut. Während einige Landwirte es mit der Hand herausreißen, greifen andere auf die Chemiekeule zurück.

Nutztiere meiden das Jakobskreuzkraut wegen seiner Bitterstoffe. Doch wenn es zu Heu verarbeitet wird, verliert es diese, wohingegen die Giftstoffe enthalten bleiben. Sie können zu chronischen Leberschäden und schließlich zum Tod führen. Insbesondere Pferde reagieren empfindlich. Für ihre Halter kann sich die heimische Pflanze daher zu einem ernsthaften Problem entwickeln. Ihr Vorkommen variiert stark – je nach Standort. Entsprechend haben Landwirte, Pferde- und Bauhöfe im nördlichen Breisgau unterschiedliche Erfahrungen mit der Pflanze gemacht.

"Der Vorteil am Jakobskreuzkraut ist, dass man es zweifelsfrei erkennen kann." Marlene Burger, Heuweiler "Dieses Jahr wuchs das Jakobskreuzkraut hier ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung