Schwerer Arbeitsunfall

Mann stürzt im Gewerbepark Breisgau bei Hartheim mit Bagger in eine Grube und stirbt

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

So, 13. September 2020 um 15:30 Uhr

Eschbach

Nachdem im Gewerbepark Breisgau am Samstag ein Bagger in eine Grube stürzte, ist ein Mensch gestorben. Die Feuerwehr Freiburg barg den toten Mann. Die Polizei ermittelt nun die Umstände des Unglücks.

Nachdem im Gewerbepark Breisgau auf der Gemarkung von Hartheim am Rhein am Samstag ein Bagger in eine Grube stürzte, ist ein Mensch gestorben. Dieser sei von dem Bagger eingeklemmt worden, sagte Florian Eckert, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bad Krozingen, die zur Unterstützung gerufen worden ist. Den Einsatz leitetet die Feuerwehr Hartheim, die am Sonntag für eine Stellungnahme nicht erreichbar war.

50 Kräfte im Einsatz

Laut einem Sprecher der Polizei ereignete sich das Unglück am Samstag gegen 11.30 Uhr. Als der Bagger in Richtung Baugrube gerollt sei, habe der Fahrer diesen nicht mehr unter Kontrolle bringen können und sei daher aus dem Führerhäuschen des Baggers gesprungen und dabei in die Grube gestürzt. Kurz darauf fiel wohl auch der Bagger in die Grube und verletzte den Mann tödlich. Die Berufsfeuerwehr Freiburg konnte den Bagger anheben und die gestorbene Person bergen. Insgesamt waren am Samstag etwa 50 Feuerwehr- und Rettungskräfte sowie ein Notarzt im Einsatz. Die Polizei ermittelt nun die genauen Umstände des Unfalls.