Sicherungsarbeiten

Mannshohe Felsbrocken versperren die Landstraße im Wehratal

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Do, 10. November 2022 um 19:00 Uhr

Wehr

BZ-Abo Das Wehratal ist gesperrt, weil Geologen eine Felsformation als gefährlich einstuften. Jetzt haben die Sicherungsarbeiten begonnen. Wenn alles gut läuft, sind diese Ende kommender Woche abgeschlossen.

Mannshohe Felsbrocken versperren die Landstraße 148 zwischen Wehr und Todtmoos. Eine Spezialfirma hat sie heruntergeholt, um zu verhindern, dass ein Felsturm unkontrolliert auf die Straße stürzt. Wann genau die Strecke wieder aufgemacht werden kann, ist noch unklar. Sollte alles optimal laufen, wäre dies Ende nächster Woche möglich, heißt es von Seiten des Landratsamts Waldshut. Ein Geologe muss sein ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv in Ihrem Abonnement!

Jetzt weiterlesen mit Ihrem kostenlosen Probemonat:

BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Bereits Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

BZ-Digital Premium 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Digitale Zeitung als BZ-eZeitung und BZ-App
  • Rabatte und Events mit der BZ-Card
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung