Auch unterm Baugerüst findet das Christkind Obdach

Kati Wortelkamp

Von Kati Wortelkamp

Mi, 04. Januar 2012

March

WEIHNACHTSZEIT – KRIPPENZEIT: Die Neuershauser Barockkirche ist eine Baustelle, aber dennoch darf die Krippe nicht fehlen.

BREISGAU. Egal wie unterschiedlich sie auch sind – Jesuskind, Maria, Josef, Ochs und Esel gehören zu jeder Krippe. In der Serie "Weihnachtszeit – Krippenzeit" stellt die Breisgau-Redaktion Krippen in Kirchen im Freiburger Umland vor, sowie Leute, die Krippen selbst bauen. Heute: die Krippe in der katholischen Kirche St. Vicentius Levita in March-Neuershausen.

In der barocken Pfarrkirche im kleinsten Marcher Ortsteil herrscht seit Sommer 2010 der Ausnahmezustand. Ende Juni war eine Schmuckranke vom Deckenstuck herab gefallen und die Kirche wurde gesperrt. Größere Gottesdienste fanden vorerst keine mehr statt, nur noch kleinere Werktagsgottesdienste im sicheren Chorraum. Seit Herbst 2011 ist die Kirche wieder auf, denn ein Gerüst stützt die Decke ab und schützt die Gläubigen vor herab fallenden Teilen. Das Gerüst verbirgt aber auch die Sicht auf das Gemälde auf der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ