Ein neuer Turm an alter Stätte

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Di, 26. Oktober 2010

March

Auf dem Belvedere, dem höchsten Punkt des Englischen Gartens in Hugstetten, soll wieder ein Aussichtsturm errichtet werden.

MARCH. Den höchsten Punkt des Englischen Gartens in Hugstetten zierte einst ein Türmchen. Das soll auch in Zukunft wieder so sein, jedenfalls ist dies die Idee des Heimatvereins March. Lothar Fleck, der seit Jahren die Pflege des Kulturdenkmals organisiert, hat bisher viel positives Echo auf dieses Vorhaben bekommen, nicht nur im Gemeinderat. "Ich bin optimistisch, dass nächstes Jahr schon ein Turm gebaut werden kann", sagt der frühere Ortsvorsteher von Hugstetten.

Beim letzten Aktionstag des Vereins Anfang Oktober beim Heimatmuseum, nur wenige Meter vor dem Zugang zu dem Parkbereich, hatte Fleck erste Entwurfskizzen für einen neuen Turmbau auf dem Belvedere (schöne Aussicht) genannten kleinen Hügel vorgestellt. Der Marcher Manfred Kranz hatte am Computer verschiedene denkbare Modelle entworfen. Und eines davon, das Fleck selbst auch sehr zusagt, fand besonders viel Zustimmung: 65 von 84 Besuchern des Aktionstags sprachen sich für dieses Modell aus. Es ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ