Account/Login

Skulpturen im Zahnstocher-Format

  • Di, 15. August 2017
    March

     

Der Künstler Hartmut Meyer erschafft in Buchheim winzige Figuren, die möglichst noch kleiner werden sollen.

Menschen, aber auch Vögel gestaltet Hartmut Meyer am liebsten.   | Foto: Mario Schöneberg
Menschen, aber auch Vögel gestaltet Hartmut Meyer am liebsten. Foto: Mario Schöneberg

MARCH. Kunst zum Runterkommen und Ruhe finden, um dann der Fantasie freien Lauf zu lassen. Das ist das Ziel von Hartmut Meyer, der in March mit seinen Miniatur-Skulpturen schon fast in den Mikrokosmos vordringt.

"Kunst ist heute schnelllebig, grell, bunt, groß, muss auffallen und Tabus brechen", davon ist der in Buchheim lebende Hartmut Meyer überzeugt. Doch warum muss das so sein, warum muss Kunst immer größer und ausgefallener werden? Und was will einem der Künstler damit sagen? Fragen, die den 1967 in Braunschweig geborenen Bergbau-Ingenieur ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar