Interview

Martin Horn: "Für jeden gefällten Baum zwei neue pflanzen"

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Do, 22. August 2019 um 11:15 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Die geplante Fällung von 190 Bäumen am Keidel-Bad sorgt für Empörung. OB Martin Horn und Magdalena Szablewska von der Stadtbau erklären, warum sie an dem Vorhaben festhalten.

BZ: Herr Horn, Frau Szablewska, ist es für eine Green City zeitgemäß, Bäume für Parkplätze zu fällen?
Horn: Es gibt dazu ja eine längere Vorgeschichte und Beschlüsse der Gremien aus den Jahren 2015 und 2017. Die Baumfällungen waren eines der ersten Themen, die mich nach meiner Amtseinführung betroffen haben. Ich habe damals den Kopf geschüttelt: Im Jahr 2019, wenn Tausende für Nachhaltigkeit demonstrieren, kann man doch nicht dafür sein. Ich habe dieses Vorhaben erstmal vehement abgelehnt, aus persönlicher Überzeugung. Wir haben das Thema dann grundlegend aufgearbeitet und verschiedenste Varianten geprüft. ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung