Ayhan und Karl Busch zu Ehrenbürgern ernannt

Maulburg ehrt das Unternehmerpaar Busch

Anja Bertsch

Von Anja Bertsch

So, 04. Oktober 2015 um 15:02 Uhr

Maulburg

.

MAULBURG. In einem feierlichen Festakt verlieh Bürgermeister Jürgen Multner den Eheleuten Ayhan und Karl Busch – Gründer und Inhaber der Firmengruppe "Busch Vakuumpumpen und Systeme" – am Donnerstagabend im Ratssaal die Ehrenbürgerwürde der Gemeinde Maulburg. "Sie haben sich in herausragender Weise um unsere Gemeinde und das Wohl unserer Bürgerinnen und Bürger verdient gemacht, sie haben Hervorragendes für ihr Unternehmen geleistet und darüber hinaus auch Verantwortung für die Allgemeinheit und unsere Gesellschaft übernommen", sagte Multner.

Als Dank und Anerkennung für die Verdienste, "aber auch als Wertschätzung Ihnen persönlich gegenüber" erhielten die beiden nun "die höchste Auszeichnung, die unsere Gemeinde vergeben kann."

Multner umriss knapp die Entwicklung der Dr.-Ing. K. Busch GmbH. Seinen Anfang nahm die Erfolgsgeschichte 1963 im Keller eines Privathauses in Schopfheim, wo Karl Busch seine erste Vakuumpumpe entwickelte: Das Modell "Huckepack" war die erste Vakuumpumpe weltweit, die speziell auf die bis dahin unbekannte Methode der Verpackung von Lebensmitteln unter Vakuum zugeschnitten war – Initialzündung für diese Art der Lebensmittelverpackung überhaupt. Nach einer über 50-jährigen Erfolgsgeschichte ist die Firma "Busch Vakuumpumpen und Systeme" heute weltweit einer der größten Hersteller von Vakuumpumpen, Gebläsen und Verdichtern.

Als Basis der Erfolgsgeschichte nannte Multner das "grundsolide Unternehmertum" der Eheleute Busch. Ebenso sei die menschlich-persönliche ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ