Mehrheit bleibt bei Südunterführung

Do, 08. Februar 2001

Offenburg

Verwaltung hält Einwände von Freien Wählern, Grünen und FDP für unbegründet / Bahnhalt liegt weiterhin auf Eis.

OFFENBURG (dü/pb). Bei drei Gegenstimmen und einer Enthaltung hat gestern Abend der Planungsausschuss den Beschluss vom März vergangenen Jahres bekräftigt, der Südunterführung Priorität gegenüber dem Schienenhalt Stadtmitte einzuräumen. Gegen den Widerstand von Freien Wählern, Grünen und FDP hatten CDU und SPD damals den Bau des Zughalts Stadtmitte gebremst. Jetzt muss noch der Gemeinderat der Empfehlung folgen.

Die Gegner der Südunterführung wiederholten in der gestrigen Sitzung erneut ihre Vorbehalte, insbesondere vor dem Hintergrund der klammen Finanzlage der Bahn. Bürgermeister Kiefert plädierte demgegenüber für den Bau der Unterführung als Zeichen des guten Willens (über den Verlauf der Debatte ein ausführlicher Bericht in unserer morgigen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ