Account/Login

Hiobsbotschaft

Ein Viertel der Fläche im Ortenauer Weinbau ist nach der Frostnacht beschädigt

  • Mi, 24. April 2024, 20:00 Uhr
    Offenburg

     

BZ-Plus Die Frostnacht auf den 23. April hat den Ortenauer Wein- und Obstbau in der Nacht teilweise brutal getroffen. Nach 2017 und 2021 verzeichnet 2024 das dritte Frostereignis mit großflächigem Ausfall.

So zeigen sich viele Rebbestände nach ... Gemarkung zwischen 20 bis 70 Prozent.  | Foto: Winfried Köninger
So zeigen sich viele Rebbestände nach dem 23. April. Die Schäden liegen im Ortenauer Weinbau, je nach Gemarkung zwischen 20 bis 70 Prozent. Foto: Winfried Köninger
Die Klimakrise mit der Erderwärmung ist die Ursache des Übels. Darin sind sich die Fachleute einig. Am 6. April 2024 wurde mit 30,1 Grad in Ohlsbach ein neuer Hitzerekord für Anfang April im Bundesgebiet aufgestellt. Diese Rekordtemperatur lösten bei Pflanzen einen starken Wachstumsschub aus, der den Reben und Obstbäumen nun zum Verhängnis wurde. Minusgrade zum Monatsende April waren in der Vergangenheit ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar