Amy Chuas Thesen

Die Zeit der antiautoritären Erziehung ist vorbei

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 31. Januar 2011 um 11:56 Uhr

Debatte

Amy Chua, chinesischstämmige Professorin der amerikanische Yale-Universität hat in ein Wespennest gestochen. Ihr Buch "Die Mutter des Erfolgs: Wie ich meinen Kindern das Siegen beibrachte" löste eine hitzige Debatte über die Erziehung in den USA aus.

Der Titel des Bestsellers ist für viele Amerikaner eine Provokation, die These, die dahinter steht, erst recht: China wird die USA auf Dauer als Weltmacht ablösen, weil der hart-autoritäre ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sich sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung