Unterm Strich

Wer wandern will, muss im Tessiner Val Verzasca zahlen

Rolf Müller

Von Rolf Müller

Mo, 15. August 2016

Kommentare

Über 22 Kilometer hinweg reiht sich ein Parkgebühren-Automat an den nächsten. Zwar wollen die Eidgenossen den Euro auf keinen Fall, bei ihren Parkautomaten nehmen sie ihn indessen gerne. Wer nicht zahlt, zahlt Bußgeld.

Mit einem Stern ist das wildromantische Tessiner Val Verzasca im Guide Michelin im Grunde genommen unter Wert klassifiziert. Möglicherweise wurde das Urteil aber von einer weiteren Eigenheit des Tessiner Tals getrübt: Über 22 Kilometer hinweg, von der Krone des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ