Account/Login

Keine Kehrtwende

Äußerungen des Papstes zum Thema Homosexualität sind im Kern nicht neu

Sebastian Kaiser
  • Mi, 31. Juli 2013
    Kommentare

     

Papst Franziskus hat sich gegen die Diskriminierung von Homosexuellen ausgesprochen und dafür weltweit Anerkennung und Respekt geerntet. An der Haltung der katholischen Kirche gegenüber Schwulen und Lesben ändert dies jedoch nichts.

Zwar pflegt der neue Papst einen offeneren Umgang mit innerkirchlichen Reizthemen als sein Vorgänger – beim Thema Homosexualität nahm er bislang jedoch immer eine äußerst konservative Haltung ein.

"Wenn jemand Gott mit gutem Willen sucht, wer bin ich, dass ich urteile", hatte der Papst bei seinem Rückflug vom Weltjugendtag aus Brasilien mitreisenden Journalisten auf Fragen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar