Klarer Sieg für die USA

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Di, 14. Dezember 2004

Kommentare

Putin wollte die Ukraine gewinnen - nach dem Giftanschlag stehen die Chancen dafür schlecht.

Das Verhältnis zwischen Russland und den USA hat durch die Krise in der Ukraine stark gelitten. Die Tatsache, dass Oppositionsführer Viktor Juschtschenko mit Dioxin vergiftet worden ist, trägt weiter zu einer Verschlechterung der Beziehungen bei.

Die eindeutige Stellungnahme Wladimir Putins für Regierungschef Viktor Janukowitsch machte von Anfang an deutlich: Der russische Präsident will seinen Einfluss auf die Ukraine stärken. Denn ebenso wie Präsident Leonid Kutschma tritt Janukowitsch für eine enge Zusammenarbeit mit Russland ein. Ein Wahlsieg Janukowitschs hätte Putins langfristigen Plan ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ