LEITARTIKEL: Wer einmal lügt . . .

Lord Ralf Dahrendorf

Von Lord Ralf Dahrendorf

Sa, 07. Februar 2004

Kommentare

Trotz Hutton-Bericht, der ihn entlastete, ist der englische Premier schwer angeschlagen



Man hätte meinen können, dass Tony Blair sich nach dem Hutton-Bericht, der ihn und seine Regierung von allen Fehlern in der Kelly-Affäre freisprach und die Schuld der BBC zuschrieb, befreit seinem angeblichen Lieblingsthema, den öffentlichen Diensten und ihrer Modernisierung gewidmet hätte. Das hat der britische Premier wohl selbst auch gemeint. Dann aber dauerte es nur Tage, bis er einen neuen Untersuchungsausschuss einsetzen musste. Dieser kommt näher an die peinlichen Fragen des Irak-Krieges heran ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ