PRESSESTIMMEN

afp

Von afp

Do, 16. Januar 2020

Pressestimmen

Merkel soll bleiben

Über die Rolle von Kanzlerin Angela Merkel in der globalen Politik schreibt die sozialdemokratische Budapester Zeitung "Nepszava":

"(...)Die internationalen Krisen, die zu Beginn dieses Jahres ausbrachen, zeigen, dass sie völlig recht hatte, als sie betonte, dass Europa in der Außenpolitik unabhängiger werden und einen entschiedeneren Standpunkt vertreten müsse. (...) Obwohl die Chancen darauf gleich null sind, dass die deutsche Bundeskanzlerin ihren Entschluss (keine weitere Kanzlerschaft mehr anzustreben) noch einmal überdenkt: Wir alle würden besser damit fahren, wenn sie es dennoch täte."

Brüssel hat kein Geld

Das "Straubinger Tagblatt"

kommentiert den Green Deal

der EU-Kommission:


"Die Versuchung war groß. Klimaschutz ist schließlich in aller Munde. Das Versprechen, die EU bis 2050 klimaneutral zu machen, steht. Aber nun folgt genau das, was zu befürchten war: Zusagen müssen konkretisiert und finanziell unterfüttert werden. Mit Geld, das Brüssel nicht hat, weil diese Gemeinschaft nur ausgeben kann, was die Mitgliedstaaten zuvor überweisen."