Selbstbewusster Bittsteller

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 15. September 2017

Kommentare

BZ-GASTBEITRAG: Helga Dickow zeigt auf, wie sich der autoritär regierte Tschad die finanzielle Unterstützung des Westens sichert.

Der Präsident des zentralafrikanischen Tschad, Idriss Déby Itno, ist derzeit häufiger Gast in Paris und trifft dort die Mächtigen der westlichen Welt. Bei den Gesprächen geht es um viel Geld – und darum, wie geschickt er die großpolitische Lage zu seinem Vorteil nutzt. In den Augen der westlichen Welt jedenfalls hat der Tschad eine große strategische Bedeutung.
So wurde Déby vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron zum Migrationsgipfel eingeladen, er traf Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Staatschefs Spaniens und Italiens sowie die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini. Kürzlich berieten er und einige seiner Minister außerdem mit den Spitzen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung