Leitartikel

Union und SPD steuern GroKo an – ein Versuch, der sich lohnt

Thomas Fricker

Von Thomas Fricker

Fr, 12. Januar 2018 um 23:55 Uhr

Kommentare

BZ Plus Ein großer Wurf ist bei der Sondierung über eine Neuauflage der GroKo nicht herausgekommen. Die Frage ist, ob es einen solchen überhaupt bräuchte.

Wächst jetzt doch wieder zusammen, was nicht mehr zusammengehört? Nichts Genaues weiß man nicht. Auch nicht nach dem Abschluss der Sondierung zwischen CDU, CSU und SPD. So finster entschlossen die Vorsitzenden der drei Parteien zur erneuten Bildung einer GroKo sein mögen, ohne das Ja-Wort eines SPD-Parteitags wird es nicht einmal offizielle Verhandlungen darüber geben. Man kann bloß hoffen, dass die sozialdemokratischen Delegierten am Sonntag nächster Woche nicht tollkühn genug sind, gemeinsam mit allen Koalitionsplänen gleich noch die politische ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ