Keine schöne Erinnerung an die Jugend

sph

Von sph

Fr, 14. Juni 2019

Meißenheim

IM PORTRÄT: Otto Huser feiert in Meißenheim heute seinen 90. Geburtstag.

MEISSENHEIM (sph). "Ich würde mir gerne ein bisschen mehr Frieden auf der Welt wünschen. Krieg und Armut haben wir früher genug erlebt", sagt Otto Huser. Er wird heute 90 Jahre alt und erinnert sich nicht so gerne an seine Schulzeit und Kindheit: Damals war Krieg, und Flugzeuge flogen über den Rhein und warfen Granaten und Bomben im Ried ab.

"Der schönste Tag in meinem Leben war der Hochzeitstag mit meiner Hildegard", erzählt Otto Huser indessen gerne. Er hat sie in Ottenheim kennengelernt und sie verliebten sich. 1958 heirateten er seine Hildegard, geborene Esslinger. Vor vier Jahren feierte er mit ihr bereits die Diamantene Hochzeit.

Noch heute besuchen sie beide wöchentlich die Seniorengymnastik des DRK-Ortsvereins Meißenheim-Schwanau, und sein Garten bei ihrem Eigenheim in der Karlstraße ist ein echter Erholungsort für ihn und seine Ehefrau. Auch fährt Otto Huser noch gerne mit dem Fahrrad durch die Auenlandschaft im Ried. Und einen flotten Spruch hat er auch immer wieder auf den Lippen.

Otto Huser, geboren als Sohn von Theobald und Anna Huser, wuchs in Meißenheimheim auf und ging dort in den Kindergarten. Die Volksschule später musste er wegen des Krieges 1944 verlassen. Zunächst arbeitete er einige Monate bei der Firma Dahlinger in Lahr. Von 1948 bis zu seinem Ruhestand 1992 war Otto Huser bei der Firma Wellpappen Nestler in Lahr als Maschinenführer beschäftigt.

Die Enkel und Urenkel kommen immer gerne zu ihrem Opa Otto nach Meißenheim zu Besuch. Und er selbst schätzt sein Dorf auch sehr: "Ich würde meinen Heimatort mit keinem Ort in der Welt tauschen, weil ich hier einfach glücklich und zufrieden bin", sagt er. Jetzt wünscht er sich vor allem, noch lange gesund zu bleiben. Otto Huser feiert den Geburtstag heute mit der ganzen Familie.

Zur Person: Otto Huser ist am 14. Juni 1929 in Meißenheim geboren. Mit seiner Ehefrau Hildegard ist er seit 1958 verheiratet und hat mit ihr zwei Töchter; inzwischen zählen auch drei Enkel und fünf Urenkel zur großen Familie.