MENSCHEN

Sarah Trinler

Von Sarah Trinler

Fr, 27. November 2020

Zell im Wiesental

Mit Kompetenz und Besonnenheit

Nach 46-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst – "und das alles bei der Stadt Zell", so Bürgermeister Peter Palme, – wurde Zells Fachbereichsleiterin Luzia Philipp in der Gemeinderatssitzung am Montag in den Ruhestand verabschiedet. Palme nannte einige Eckpfeiler ihres beruflichen Werdegangs, der 1975/76 mit der praktischen Ausbildung bei der Stadt Zell begann. 1984 wurde Philipp zur Stadtoberinspektorin befördert, 2009 zur Stadtamtfrau. 2014 konnte sie ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiern. Luzia Philipp hat unter vier Bürgermeistern gearbeitet und größere Bauprojekte mit auf den Weg gebracht wie etwa den Umbau des Krankenhauses, den Abriss der Zell-Schönau und das Neubaugebiet an der Wiese sowie den Bau der Halle Gresgen und des Bürgerhauses Mambach. Unter Applaus des Gemeinderats überreichte der Bürgermeister Luzia Philipp die Versetzungsurkunde; von Verwaltungsmitarbeitern und Gemeinderatsmitgliedern wurde vor allem die Kompetenz, das Durchsetzungsvermögen und die ruhige, besonnene Art der Fachbereichsleiterin gelobt. Luzia Philipp dankte für die gute Zusammenarbeit, wünschte ihrer Nachfolgerin Silke Mutterer alles Gute und verabschiedete sich mit den Worten: "Rosige Zeiten hatten wir nie, aber ich hoffe, dass die Zahlen nicht ganz so schlecht werden wie prognostiziert."