Die B 31 sorgt für rege Debatten

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Sa, 22. September 2018

Merdingen

BZ-Plus Infoabend des Umweltverbands BUND in Merdingen stößt auf großes Interesse / Naturschützer fordern auch Prüfung der "Nullvariante".

MERDINGEN. Die Frage, wie es mit dem geplanten Bau der B 31 zwischen Gottenheim und Breisach weitergeht, beschäftigt viele Bürger: Eine Veranstaltung des Bundes Umwelt- und Naturschutz (BUND) zu dem Thema am Donnerstagsabend im Merdinger Bürgersaal zog mehr als 100 Besucher an. Dabei ging es nicht nur um die verschiedenen Planungsvarianten, sondern auch um die Frage, ob die Straße überhaupt gebaut werden soll.

Verschiedene Varianten
Manfred Weber von der BUND-Ortsgruppe stellte kurz die Trassenvarianten vor, die vom Regierungspräsidium seit rund zwei Jahren geprüft werden. Alle starten mit der Brücke über die Kaiserstuhlbahn zwischen Gottenheim und Bötzingen am jetzigen Ausbauende der B 31. Nach rund einem Kilometer soll die Straße zwischen dem Ponyhof und dem Riedweiher bei ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung