Versteckspiel fürs Betrachterauge

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Fr, 15. April 2016

Merdingen

In der Ausstellung "Mit Füßen und Mimik" zeigt Elisabeth Zeller beim Merdinger Kunstforum Arbeiten, die zum Suchen anregen.

MERDINGEN. "Zwischen Körper und Raum" heißt die thematische Überschrift des Merdinger Kunstforums für das Jahr 2016. Körper im Raum – und nicht nur die der zahlreichen Vernissage-Gäste – gibt es derzeit im Haus am Stockbrunnen zu sehen. Diese allerdings wollen auf ihren Hartfaserplatten erst einmal gefunden sein, denn Elisabeth Zeller hat den auf das hölzerne Material gebrachten Fotografien von Menschen ihren eigenen Stempel aufgedrückt, diese mit Spachtel, Pinsel und Stiften mehr oder weniger versteckt.

Über viele neue und junge Gesichter freute sich die Kunstforumsvorsitzende Michaela Girsch am Sonntagmorgen. Auch die zweite Ausstellung des Jahres wird von einer ausgesprochen jungen Künstlerin bestritten, und das brachte – wie zuvor schon die Ausstellung von Florian Thate – gleich einen ganzen Schwung Gleichaltriger nach Merdingen. Jung ist auch Kunsthistorikerin Paula Michalk, die in ihrer Laudatio nicht ausschließlich in das Werk Elisabeth Zellers einführte, sondern den Betrachtern von Bildern Anregungen mit auf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ