Milchbauern fühlen sich von Funktionären im Stich gelassen

Robert Ullmann

Von Robert Ullmann

Mo, 03. August 2009

Ortenaukreis

Der Kampf um bessere Auszahlungspreise hält an / In Zell-Weierbach wurde ein Mindestmilchgeld beschlossen / Breisgaumilch erleidet Umsatzrückgang

ORTENAU (rob). Der Kampf um den Milchpreis geht in eine neue Phase. Als erste Erzeugergemeinschaft der Region und vielleicht sogar in Deutschland hat die Milcherzeuger-Gemeinschaft Ortenau in ihrer Satzung mit überwältigender Mehrheit ein Mindestmilchgeld beschlossen. Mit diesem Passus können Vorstand und Aufsichtsrat die Molkerei anweisen, den Erzeugern einen bestimmten Betrag pro angeliefertem Liter Milch auszuzahlen.
Zum Tragen kommt dieser Passus indes erst dann, wenn der größte Teil der deutschen Milcherzeuger sich in einem so genannten Milchboard ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung