Neues Album

Mine und die Suche nach dem besten Ich

Laura Wolfert

Von Laura Wolfert

Fr, 12. April 2019 um 20:00 Uhr

Rock & Pop

BZ-Plus Mines Album "Klebstoff" ist der erfolgreiche Versuch, aus vielfältigem deutschem Pop und HipHop etwas Eigenes zu schaffen. Im Sommer tritt die Sängerin beim ZMF auf.

Mine steht mitten auf einem Fußgängerweg, eingehüllt in eine weiße, lange Daunenjacke. Sie hat die Arme ausgestreckt und hält in jeder Hand einen Filzstift. Vor ihr steht ein Plakat. "Ich bin nicht mein bestes Ich. Wenn du dich darin wiederfindest, schreib deinen Namen auf mich", heißt es in der Szene aus dem Musikvideo zu "Klebstoff", der ersten Single ihres neuen, gleichnamigen Albums. Jasmin Stocker, wie die Sängerin mit bürgerlichem Namen heißt, legt Wert auf künstlerische Aspekte. Sie spielt sprachlich mit Bildern und setzt diese auch visuell gekonnt um. Doch ein Bild scheint nicht zu passen: der Name der Platte.

Wenn man an Klebstoff denkt, spürt man schleimigen Kleister ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ