Interview

Missbrauch in der katholischen Kirche: "Zölibat zieht Risikogruppen an"

Sebastian Kaiser

Von Sebastian Kaiser

Sa, 09. Februar 2019 um 14:28 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Gewaltenteilung, neue Sexualmoral und Weiheämter für Frauen – in einem offenen Brief haben bekannte Katholiken Konsequenzen aus dem Missbrauchsskandal gefordert – unter ihnen Pater Klaus Mertes.

Herr Mertes, vergangenes Jahr hat die Veröffentlichung einer Studie über das Ausmaß von Missbrauchsfällen die katholische Kirche in Deutschland erschüttert. Haben Sie die Ergebnisse überrascht?
Mertes: Nein. Es gibt aber nun eine empirische Grundlage für die zahlreichen Fälle sexuellen Missbrauchs. Die Studie belegt die Erkenntnis, dass es sich bei den bekanntgewordenen Fällen nur um die Spitze eines Eisbergs handelt, hinter dem sich auch grundlegende systemische Probleme innerhalb der katholischen Kirche verstecken.

Sie haben mit einem offenen Brief an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, der in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung erschienen ist, einen sehr offensiven Weg gewählt. Was waren Ihre Beweggründe?
Der Missbrauch und der Umgang der Kirche damit sind in erster Linie für die Betroffenen ein großer Schaden, den wir primär im Blick haben müssen. Als ob das aber nicht schon schlimm genug wäre, belastet das Leitungsversagen der Kirche inzwischen auch die vielen Katholiken, gerade die, die sich in der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ