Staufen

Mit dem Jugendzirkus Faustino auf Laufkugeln zur Alm hinauf

Victor Adolf

Von Victor Adolf

Mo, 22. Juli 2019 um 12:03 Uhr

Staufen

Hoch hinaus ging es für die Artisten des Kinder- und Jugendzirkus Faustino. Unter dem Motto "Faustino in den Bergen" zeigten die jungen Künstler am Staufener Stadtsee ein tolles Programm.

Diverse Akrobatikeinlagen, Jonglagen und eine liebevoll inszenierte Geschichte – bei ihren Vorführungen unter den Bäumen am Staufener Stadtsee stellten die Artisten des Kinder- und Jugendzirkus Faustino am vergangenen Wochenende auch in diesem Jahr wieder ihr außergewöhnliches Können unter Beweis. Unter dem Motto "Faustino in den Bergen" nahmen sie das Publikum mit auf eine unterhaltsame Reise.

Nachdem Lisa und Jule ihr Abitur in der Tasche haben, machen sie sich auf den Weg in die weite Welt der Berge und begegnen dabei unter anderem Heidi und Peter, die ihre Kühe auf Laufkugeln zur Alm treiben. Schnell wird deutlich, dass die rund 40 Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren sich sowohl bei der Vorbereitung, als auch bei der Umsetzung ihres Programms viel Mühe und Gedanken gemacht haben. Unter Anleitung der sechs Trainer üben sie ihre Einlagen, die von Akrobatik am Vertikaltuch über Jonglagen, bis hin zu Nummern auf dem Einrad reichen, einmal wöchentlich und präsentieren das Erprobte jedes Jahr im Sommer am Staufener Stadtsee.

Volle Zuschauerbänke mit begeistertem Publikum

An allen drei Vorführungen von Freitag bis Sonntag war der Platz vor der eigens dafür aufgebauten Bühne gerammelt voll und das Publikum hellauf begeistert. Für das leibliche Wohl sorgten wieder die Eltern der Kinder, die an den Verkaufsständen eine breite Auswahl an Fingerfood und Getränken anboten.

"Wir sind eigentlich wie eine kleine Familie und man wächst bei uns in gewisser Weise einfach rein", erklärt Simon Flamm, einer der Faustino-Trainer die Verhältnisse zwischen den Verantwortlichen, Eltern und Kindern. "Auch Neuankömmlinge, die große Lust haben mal in unsere Zirkuswelt hineinzuschnuppern, sind bei uns immer herzlich willkommen", so Flamm weiter. Schnupperkurse werden für die Neun- bis Zwölfjährigen freitags um 16.30 Uhr angeboten, aber auch bei den Trainingseinheiten der Kerngruppe, die immer Donnerstags um die gleiche Uhrzeit stattfinden, können Interessierte gerne in der Belchenhalle vorbeischauen.

Im nächsten Jahr erwartet den Kinder- und Jugendzirkus, der neben dem Event in Staufen auch an Fasnacht und privaten Veranstaltungen auftritt, ein Highlight – der dreißigste Geburtstag steht an. "Dafür werden wir uns bestimmt etwas ganz Besonderes einfallen lassen", so Flamm.