Löffingen

Mitarbeiterinnen und Bewohner positiv – Besuchsverbot im Altenheim

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 19. November 2020 um 20:32 Uhr

Löffingen

Vier Mitglied des Pflegeteams und vier Bewohner des Löffinger Altenpflegeheims St. Martin sind positiv auf Covid-19 getestet worden. Seit Donnerstagabend gilt ein Besuchsverbot.

Alle Infizierten zeigen keinerlei Symptome, erläuterte Heimleiter Martin Satler. Entdeckt worden sei dies bei einer Routinekontrolle um 14.30 Uhr, in deren Anschluss sofort alle Gegenmaßnahmen eingeleitet wurden. Zusammen mit der Arztpraxis Grohmann hat man bei allen Bewohner und Pflegekräfte noch am Donnerstagnachmittag Blut abgenommen. Um 19 Uhr lagen dann die Ergebnisse vor. Dies sei noch geschehen, bevor die entsprechende Anordnung des Gesundheitsamts eintraf.

Stolz sei er aber auch auf sein Team, das jetzt zwar persönlich sehr betroffen sei, doch schon seit Beginn der Pandemie einen hervorragenden Job mache und sein Bestes für die Heimbewohner gibt. Die Infektionsquelle ist nach Angaben von Satler nicht nachzuvollziehen und es sei auch nicht zu erklären, dass es jetzt acht Infizierte gebe, obwohl man bereits seit Anfang Oktober mit den eigentlich sicheren FSP 2-Masken arbeite.

Die betroffenen Pflegekräfte sind in Quarantäne, die infizierten Heimbewohner in ihren Zimmern isoliert. Für das Heim selbst gilt wieder ein Besuchsverbot. Das Altenheim informiert über die aktuelle Entwicklung auf seiner Homepage. Für Fragen sei das Team unter Tel. 07654/80 85 90 zu erreichen.