"Mode ist Kreativität"

Raquel Tubilla Muros und Sofia Gänswein Pinto, Klasse 8.2, Paula Fürst Schule Freiburg

Von Raquel Tubilla Muros, Sofia Gänswein Pinto, Klasse 8.2 & Paula Fürst Schule Freiburg

Fr, 01. Juli 2016 um 00:00 Uhr

Schülertexte

Die Zischup -Reporter Raquel Tubilla Muros und Sofia Gänswein Pinto haben verschiedenste Leute auf den Straßen von Freiburg gefragt was für sie Mode ist und ihnen unterschiedliche Fragen gestellt wie z.b : "Ist Freiburg eine modische Stadt?".

Die Zischup-Reporter Raquel Tubilla Muros und Sofia Gänswein Pinto aus der Klasse 8.2 der Paula-Fürst-Schule Freiburg haben Leute auf den Straßen von Freiburg gefragt, was für sie Mode ist, und ob sie finden, dass Freiburg eine modische Stadt ist.

Jorge Lucho: "Mode ist die Kreativität von jemanden. Es ist etwas Schönes, besonders für Frauen. Ich finde, Freiburg ist nur teilweise eine modische Stadt. Weil die Leute zum Teil nicht so schön und kreativ angezogen sind."

Stefanie Tast:
"Die Jugendlichen sind heute viel zu wenig aufgeklärt über Mode und darüber, woher sie kommt. Bei meinem Modestil kann mir keiner was vorschreiben. Ich kaufe die meisten Kleider in Secondhand-Läden, meine Kleidung kommt nur aus Europa. Ich würde nie etwas aus China kaufen. Freiburg ist keine modische Stadt, die modischsten Leute habe ich bisher in Düsseldorf gesehen."
Silke Matt: "Mode ist für mich bequeme Kleidung. Meine Kleidung besteht eigentlich nur aus blauen Jeans und das 365 Tage im Jahr. Ich finde, Freiburg ist eine modische Stadt. Meine Tochter finde ich auch modebewusst."

" Jelena Vranja: "Mode ist für mich zeitgemäße Kleidung. Mein Stil ist immer zeitgemäß. Ich finde, Freiburg ist keine so modische Stadt. Die modischsten Leute habe ich in Stockholm gesehen."