Gaza-Konflikt

Mögliche Feuerpause in Nahost – Deutschland vermittelt

Anne-Beatrice Clasmann und Jan-Uwe Ronneburger, dpa

Von Anne-Beatrice Clasmann, Jan-Uwe Ronneburger & dpa

Di, 20. November 2012 um 17:29 Uhr

Ausland

Gelingt es den Diplomaten, den blutigen Gaza-Konflikt zu entschärfen? Ägyptens Präsident Mursi ist sich sicher, dass ein Durchbruch ganz nahe ist. Deutschland spielt offensichtlich eine wichtige Rolle.

Gerade hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle erneut betont, er sei nicht als Vermittler unterwegs, da berichtet der israelische Rundfunk, Ägypten habe ein Ende der Gewalt noch für Dienstag angekündigt. Und Deutschland habe – neben Ägypten – eine wichtige Vermittlerrolle gespielt. "Kein Kommentar" – mehr war dazu aus der Delegation Westerwelles kurz vor dem Abflug von Tel Aviv nach Kairo nicht zu erfahren. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung