Endingen / Kufstein

Mordfall Carolin G.: Ermittler brauchen langen Atem

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Do, 04. Mai 2017 um 18:25 Uhr

Endingen

BZ-Plus Im Mordfall Carolin G. gibt es sechs Monate nach der Tat bislang nur die DNA-Spur, die auf den zweifachen Frauenmörder hinweist. Die Soko "Erle" wird deshalb verkleinert.

Vor sechs Monaten wurde Carolin G. (27) in den Weinbergen zwischen Endingen und Bahlingen ermordet. Bereits im Januar 2014 starb die französische Studentin Lucile K. (20) am Inn-Ufer in Kufstein/ Österreich. Eine heiße Spur hat die Polizei bis heute nicht. Aufgrund übereinstimmender DNA-Spuren ist sie überzeugt, dass sie einen Doppelmörder sucht. Doch die DNA ist ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung