Appell für mehr Entscheidungsfreude

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Mo, 21. Januar 2019

Müllheim

BZ-Plus Der Müllheimer Neujahrsempfang unter dem Motto "Entscheidungen" sorgte für ein volles Programm und ein volles Bürgerhaus.

MÜLLHEIM. Nach der Zwangspause im vergangenen Jahr – bedingt durch die damalige Erkrankung von Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich – fand am Samstag wieder der Müllheimer Neujahrsempfang im Bürgerhaus statt. Und das in gewohnter Manier: mit einem abwechslungsreichen Programm, das neben die Neujahrsansprache der Bürgermeisterin Gespräche und Showelemente setzt. Das bereits für das vergangene Jahr angesetzte Motto war auch für 2019 noch gut zu gebrauchen: Entscheidungen.

Der Rahmen
Der Müllheimer Neujahrsempfang ist kein Promi-, sondern ein Bürgertreff im besten Sinne des Wortes. Wer an der Stadt Interesse hat und/oder sich, in welcher Form auch immer, in Müllheim einbringt – sei es in Politik, Vereinen, Rettungswesen, Handel, Schulen, Kirchen und anderen Belangen – schaut hier vorbei. Dabei geht es weniger um sehen und gesehen werden, sondern um Begegnung, Gespräch und das Verfolgen eines dicht gepackten Programms, das dem Publikum auch diesmal wieder einiges an Aufmerksamkeit abnötigte. Erfreulich, dass es dabei kompakt bleibt und Abwechslung bietet – in knapp zweieinhalb Stunden war der offizielle Teil geschafft.

Die traditionelle musikalische Einstimmung kam diesmal vom Musikschulorchester der städtischen Musikschule unter der Leitung von Christiane Stolzenbach. Es präsentierte feine Streichermusik mit einem Bauerntanz von Edvard Grieg und einem Stück aus Leonard Bernsteins "West Side Story".

Für viele Besucher mindestens ebenso wichtig wie der offizielle Teil ist der Plausch ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ