Badisch-elsässische Verbundenheit

Andrea Drescher und Alexander Anlicker

Von Andrea Drescher & Alexander Anlicker

Mo, 10. Dezember 2012

Müllheim

Mit dem regelmäßigen Schienenverkehr zwischen Müllheim und Mulhouse gibt es jetzt auch eine Broschüre zur Historie der Strecke.

MARKGRÄFLERLAND. Es ist Realität – der Blauwal fährt: seit Sonntag täglich und regelmäßig zwischen Freiburg und Mulhouse, durch Müllheim und Neuenburg über die Grenze und den Rhein hinweg. Was in der Region bald wieder zur Normalität gehören wird, hat eine lange Vorgeschichte. Mit dieser befasst sich eine Broschüre, die jetzt in neuer, überarbeiteter Fassung vorliegt. Ihr Name: "Damals und heute – Die Schiene verbindet Baden und das Elsass".

Autor des Hefts, das der Verkehrsclub Deutschland (VCD) mit der Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz Markgräflerland (Agus), der Initiative Pro Bahn und der französischen Fahrgastorganisation FNAUT Réseau Alsace in einer Auflage von 3000 Exemplaren herausgegeben hat, ist Hannes Linck. Die mit dem aktuellen Fahrplanwechsel der Bahn verbundene Wiederaufnahme des grenzüberschreitenden Linienverkehrs ist fast ein persönliches Geschenk für ihn, denn er hatte am Sonntag Geburtstag. 58 ist er geworden – und natürlich ist er tüchtig Zug gefahren. "Das macht Spaß", sagt er über die Neubelebung der Verbindung, mit der er sich seit langer Zeit beschäftigt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ