Bauern fordern Gesellschaftsvertrag

Beatrice Ehrlich

Von Beatrice Ehrlich

Fr, 20. September 2019

Müllheim

BZ-Plus Angesichts des laufenden Volksbegehrens Artenschutz fühlen sich Markgräfler Landwirte und Winzer in ihrer Existenz bedroht.

MÜLLHEIM-HÜGELHEIM. Die Debatte um das Volksbegehren Artenschutz nimmt weiter Fahrt auf. Auch bei einer Veranstaltung in dieser Woche auf Einladung des CDU-Ortsvereins Müllheim, zu der viele Interessierte in die Festhalle Hügelheim gekommen waren, schlugen die Wellen hoch.

Sowohl die Sprecher auf dem Podium – der Landtagsabgeordnete Patrick Rapp (CDU), Werner Räpple, Präsident des Badischen Bauernverbandes BLHV, Thomas Walz vom Badischen Weinbau- und Michael Nutsch vom Badischen Imkerverband, Ulli Waldkirch als Vertreter des gastgebenden CDU-Ortsverbands Müllheim – als auch betroffene Landwirte meldeten sich mit prägnanten Stellungnahmen zu Wort. Einig sind sich fast alle Anwesenden über eines: Würde der in dem Volksbegehren Artenschutz "Rettet die Bienen" – auch "Pro Biene" – formulierte Text als Gesetz angenommen, sei dies das Ende der gewachsenen, kleinteiligen Landwirtschaft hier im Südwesten Deutschlands.

Neben dem auf Baden-Württemberg beschränkten ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ