Account/Login

Ein Forum für die Jugendlichen

Gabriele Babeck-Reinsch
  • Do, 27. März 2014
    Müllheim

     

Spinnen erwünscht, aber auch die Beteiligung bei Projekten.

Billardspielen kann man im S 14, wie  ...iemes-Knoblich  und Stadträten statt.   | Foto: Babeck-Reinsch
Billardspielen kann man im S 14, wie es Emre Topak und Wolfgang Strachowsky tun, aber auch noch viele andere Dinge. Demnächst findet hier ein Jugendforum mit Bürgermeisterin Siemes-Knoblich und Stadträten statt. Foto: Babeck-Reinsch

MÜLLHEIM. An der diesjährigen Kommunalwahl können sich erstmals junge Leute ab 16 Jahren beteiligen. Das ist einer der Gründe für die Stadtverwaltung und speziell des Jugenddezernats, mit Jugendlichen eine Beteiligungsform am kommunalpolitischen Geschehen zu entwickeln. Als Plattform gewählt wurde das Jugendforum. Die Jugendlichen sollen aber nicht nur ihre Meinung und ihre Bedürfnisse artikulieren, sondern sind auch bei der Realisierung der von ihnen gewünschten Projekte gefragt.

Bewusst geht man den weicheren Weg. Es sei nun mal nicht die Art von Jugendlichen, sich einem Dauerpalaver hinzugeben, sagt Michael Kaszubski als zuständiger Dezernent. Und die Lebensumstände junger Leute ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar