Kommandowechsel bei der Brigade

Volker Münch

Von Volker Münch

Mo, 03. August 2015

Müllheim

Brigadegeneral Werner Albl als Kommandeur und Colonel Jean Philippe Leroux als Stellvertreter haben die Führung übernommen.

MÜLLHEIM. Kommandowechsel bei der Deutsch-Französischen Brigade: Am Freitag haben Brigadegeneral Werner Albl als Kommandeur und Colonel Jean Philippe Leroux als dessen Stellvertreter das Kommando übernommen. Bei der feierlichen Zeremonie wurden die Verdienste des scheidenden Kommandeurs, Brigadegeneral Marc Rudkiewicz, und seines Stellvertreters, Oberst Gerhard Klaffus, um die Brigade gewürdigt. In ihre Dienstzeit fielen Einsätze unter anderem in Mali und der Umbau des binationalen Kampfverbandes als Auswirkung von Umstrukturierungen.

Diese Zeit des binationalen Militärverbandes war nach den Worten des bisherigen Kommandeurs von Strukturveränderungen – das 110. französische Infanterieregiment schied aus, das traditionsreiche erste Infanterieregiment wurde neu integriert –, von bedeutenden Einsätzen und von Übungen geprägt. Für den Franzosen Marc Rudkiewicz hat die Brigade aufgrund ihrer gewonnen Erfahrungen aus den Einsätzen wie zuletzt in Mali "ihre Volljährigkeit erreicht". Beteiligungen an Übungen, Aufgaben für die EU, für die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ